Von Schwärmen inspiriert

Zusammen mit Forschungseinrichtungen und Industriepartnern entwickeln wir, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), digitale Akteure, die mehr können als die Summe ihrer einzelnen Fähigkeiten.

Das MOSAIK Projekt

Zukünftige Informationssysteme, z.B. das Industrielle Internet, das Internet der Dinge und Smart-X-Systeme, werden offener, verteilter, komplexer und vernetzter sein als die aktuelle betriebliche IT. MOSAIK versucht daher eine Systemarchitektur zu entwickeln, welche ohne zentrale Elemente auskommt. Dies geschieht vor dem Hintergrund, die Ausfallsicherheit zu erhöhen und teure zentrale Infrastrukturen, sowie Machtstrukturen und Monopole bzw. Oligopole zu vermeiden.

Dazu stellen wir uns die zentrale Frage; Wie können einzelne Komponenten so miteinander kommunizieren, dass sie zielgerichtetes Verhalten unter- und miteinander zeigen?

Wissenschaft

Lesen Sie unsere Publikationen zu den Forschungsergebnissen auf ResearchGate. Die ersten Veröffentlichungen werden voraussichtlich ab Ende 2020 erscheinen.

Projektpartner

Wir sind ein starkes Team aus Wissenschaft und Industrie

Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Robert Bosch GmbH

Deutsches Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz GmbH

Otto von Guericke Universität Magdeburg

NETSYNO Software GmbH

Festo AG & Co. KG

Blogbeiträge

Sei auf dem Laufenden rund um die letzten Nachrichten und Veranstaltungen
Unsere Linktipps

Im Rahmen des MOSAIK Projekts wird nicht nur programmiert, geforscht und diskutiert, sonder...

Das MOSAIK Statustreffen im Remotemodus

Am Montag den 14. September kam das MOSAIK Konsortium für das jährliche Projektstatustreffe...

Die MOSAIK-Partner: Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)

Heute stellen wir im Rahmen unserer Blogserie “Die MOSAIK-Partner” das Deutsche Forschungsz...

Die MOSAIK-Partner: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Heute stellen wir im Rahmen unserer Blogserie “Die MOSAIK-Partner” die Otto-von-Guericke-Un...